Weiteres zur Gemälderestaurierung Retuschen Schäden Firnis Malschicht Fehlstellen Totalretusche
Eine Auswahl konservatorischer und restauratorischer Maßnahmen:

- Substanzsichernde Maßnahmen am Bildträger und der Malschicht.
- Festigung der Malschicht, Niederlegen aufstehender Farbschollen.
- Entfernung früherer „restauratorischer Zutaten“, sofern diese die Substanz gefährden, bzw. die Ablesbarkeit beeinträchtigen, wie z.B. Gewebeflicken, unsachgemäße Doublierungen, Übermalungen.
- Fehlerhafte oder nachgedunkelte Retuschen, sowie vergilbte bzw. krepierte Firnisse, welche die Ablesbarkeit des Gemäldes beeinträchtigen, können abgenommen werden.
- Beseitigung von Schäden am Bildträger ( z.B. Verbeulungen, Risse, Löcher, Durchstoßungen) mit reversiblen Materialien.
- Beseitigung von Schäden in Firnis und Malschicht.
- Behandlung von Fehlstellen in der Malschicht ( z.B. Festigung, Aufkittung, Strukturierung) sowie Retusche derselben.
- Die Retuschierung erfolgt dem Objekt angemessen von der Neutralretusche bis zur perfekten Totalretusche.
- Rekonstruktion von Fehlstellen in bildentscheidenden Details
- Auftrag eines adäquaten Abschlußfirnis.
zurück
Copyright © 2009 Atelier Hoffmann Bremen - Fotos & Bildbearbeitung: Ingo Heine www.heine-foto.de - letzte Änderung 25.02.2009 - Webmaster